Sommer 2018 Lookbook

Sommer 2018 Lookbook

*Werbung, keine Kooperation aber teilweise Marken genannt 

Hey ihr Lieben 🙂

Wir genießen gerade unseren letzten Urlaubstag auf Santorini, bevor es wieder heimwärts geht. Da ich noch ein wenig brauchen werde die ganzen Eindrücke und Bilder unseres Urlaubs zu sortieren und zu bearbeiten geht heute erstmal ein anderer Blogpost für euch online. Ich dachte ich stelle ein kleines Sommer 2018 Lookbook mit meinen bisher liebsten Outfits dieses Sommers zusammen.

Vielleicht inspiriert euch dieses ja noch für die letzten Tage des Sommers und ihr findet die ein oder andere Outfitkombi, die ihr so auch noch tragen möchtet.

1. Kleider

Ehrlich gesagt gibt es im Sommer nichts, was ich lieber trage als ein luftiges Kleid. Man ist einfach sofort angezogen, muss sich keine Gedanken ĂĽber die Kombi machen und es sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch bequem. Im folgenden seht ihr ein paar meiner Lieblingskleider dieses Sommers:

Grundsätzlich bin ich ein großer Fan einfarbiger Kleider und finde mit diesen kann man nie etwas falsch machen. Mein weißes Kleid ist ein Lieblingsstück aus dem letzen Jahr von NA-KD und für den Sommer einfach perfekt. Das khakifarbene habe ich dieses Jahr bei Mango gekauft und liebe es einfach. Ich hatte es wirklich so oft an & fühle mich total wohl darin. Zu beiden Looks passt eine Kombi mit Naturtönen super gut.

Aber diesen Sommer habe ich auch vermehrt zu Mustern gegriffen, um meine Outfits etwas aufzupeppen. Das Gingham-Kleid von Chichwish begleitet mich ebenfalls schon seit letztem Jahr. Das rote Kleid mit Punkten von NA-KD durfte erst diesen Sommer bei mir einziehen. Ich muss sagen es macht durch den tollen Schnitt wirklich eine super Figur und man kann es abhängig von den Schuhen so unterschiedlich stylen – das liebe ich wirklich.

Ein Muster, das ich vorher so gar nicht mehr auf dem Schirm hatte, hat mich diesen Sommer aber besonders begeistert: Paisley. Dieser Klassiker hat es diesen Sommer wieder zurück in alle Geschäfte geschafft und bleibt und sicher noch im Herbst/ Winter erhalten. Ihr macht also nichts falsch, wenn ihr euch auch jetzt noch ein schönes Teil in diesem Muster zulegt. Mein linkes Kleid ist übrigens von Reserved, das rechte ein echtes Blogger-Must-Have von Zara. Ich habe so auf Instagram zwar gefühlt 10000x gesehen – es ist aber auch einfach zu schön.

2. Röcke

Auch zu Röcken greife ich im Sommer total gerne, ihr könnt sie mit kurzen Blusen oder Shirts kombinieren wenn es warm ist. An kälteren Sommertagen könnt ihr dazu aber auch super gut einen Pulli anziehen – diese Kombi liebe ich besonders in Übergangszeiten. Auch eine lange Bluse in Kombination mit einem Pullover, wie ihr es auf dem Bild weiter unten seht, könnt ihr dafür gut tragen.

Ich liebe besonders feminine, schwingende Schnitte mit leichten sommerlichen Farben. Die beiden Modelle die ihr hier seht haben diesen Sommer zu meinen absoluten Favoriten gehört. Der linke ist von Reserved, der rechte von Primark. Da sich beide sehr ähnlich sind habe ich sie (offensichtlich) auch sehr ähnlich kombiniert.

Natürlich sind auch klassischere Outfits möglich. Dafür trage ich z.B. gerne meinen karierten Rock von H&M in Kombi mit einer kurzärmeligen weißen Bluse. Ein Must-Have für den Sommer ist natürlich auch ein Jeansrock, egal ob ganz schlicht oder bestickt wie meiner von Zaful. Diesen besitze ich auch schon seit letzem Sommer und bin wirklich froh, dass ich ihn gefunden habe. Ich finde es nämlich gar nicht so einfach einen Jeansrock zu finden der gut sitzt & nicht ständig hochrutscht. Übrigens seht ihr es wahrscheinlich auf den Bildern. Meine kleine LV Nano Noe war diesen Sommer mein absoluter Taschenfavorit.

3. Shorts

Für den Alltag eignen sich Shorts oft am besten, da sie luftig sind, aber trotzdem gut sitzen und man nicht ständig aufpassen muss, ob alles richtig sitzt.

Allerdings mag ich so total enge & kurze Hosen, bei denen man gefühlt den halben Po sieht, persönlich überhaupt nicht mehr. Deswegen durften diesen Sommer gleich drei Modelle dieser süßen weiten Shorts mit Schleife an der Taille bei mir einziehen. Ihr bekommt sie bei Zara oder Mango. Ich habe sie diesen Sommer wirklich so oft getragen und sie passen Gefühl zu allem. Egal ob Top, Bluse oder Pulli – ihr seid immer gleich gut angezogen. Über Leo-Muster hatte ich ja schon einen separaten Blogpost geschrieben – dieser Trend bleibt uns auf jeden Fall auch im Herbst 2018 erhalten.

Natürlich kann man auf die ganz klassischen Jeans-Shorts trotzdem nicht verzichten und ich kann euch hier nur die Modelle von Levis empfehlen. Ich habe das Modell seit knapp 3 Jahren in blau & in schwarz & seitdem alle anderen Jeansshorts aussortiert. Die von Levis sitzen meiner Meinung nach genau richtig und deswegen lohnt sich die Investition. Außerdem durften diesen Sommer noch diese süßen orangenen Shorts mit Paisley-Muster (!!!) von Orsay bei mir einziehen. Ich finde sie super schön, gerade in Kombi mit blau oder weiß. Ich hoffe auf jeden Fall, dass ich im Urlaub noch etwas mehr Zeit bekomme sie zu tragen.

Apropos Urlaub – die kommende Woche gab es natürlich noch viel mehr Sommer-Outift-Inspiration. Diese Bilder haben es aber leider nicht mit in den Blogpost geschafft, da ich meinen Laptop bewusst zuhause gelassen habe um etwas mehr zu entspannen. Schaut aber gerne bei meinem Instagramprofil vorbei – dort findet ihr sicher das eine oder andere passende Sommeroutfit.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und melde mich bald wieder aus Deutschland bei euch. xxx Anna

6 Kommentare

  1. 9. September 2018 / 14:03

    Hallo Anna,
    da hast Du schöne Fotos von Deinen verschiedenen Outfits gepostet. Die Sachen stehen Dir sehr gut.

    Ich habe mal eine andere Frage.
    “*Werbung, keine Kooperation aber teilweise Marken genannt ”
    muss man das jetzt immer schreiben wenn man eine Marke nennt? Ich habe das schon in anderen Blog ähnlich gelesen.

    Liebe GrĂĽĂźe
    Lothar

    • youcantellanybody
      Autor
      11. September 2018 / 11:34

      Lieber Lothar, vielen Dank für deinen Kommentar 🙂 freut mich, dass dir die Looks gefallen. Das mit der Floskel hat folgendes auf sich: anscheinend ist alles was man als Blogger macht Werbung ob bezahlt oder nicht – um sich zu schützen markieren viele jetzt eben einfach überall Werbung. Damit es für meine Leser trotzdem halbwegs transparent bleibt für was Geld/ Produkte geflossen sind versuche ich es immer so aufzuschlüsseln – hoffe das hilft dir 🙂 Liebe Grüße
      Anna

    • youcantellanybody
      Autor
      11. September 2018 / 11:35

      Vielen Dank das ist so so lieb 🙂 xxx

  2. 11. September 2018 / 12:37

    Hach ich liiebe solche Lookbooks, so viele tolle Inspirationen und jeder einzelne Style ist genau nach meinem Geschmack, du schaust so toll und glĂĽcklich aus auf den Bildern, WOW. Ich wĂĽnsche dir einen ganz fabelhaften Dienstag, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    • youcantellanybody
      Autor
      12. September 2018 / 16:02

      Vielen Dank fĂĽr deinen lieben Kommentar meine liebe ! freut mich wirklich sehr, dass dir meine Looks gefallen. xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.