Meine Haarroutine // 3 Schritte zu gesünderem Haar

Meine Haarroutine // 3 Schritte zu gesünderem Haar

*Werbung da Markennennung (keine Kooperation)

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Ich freue mich, dass ihr auf dem Blog vorbeischaut, da ich heute ein paar Fragen zu einem Thema beantworten möchte, zu dem ich super oft Nachrichten bekomme: meine Haare 😀 (meine Make Up Routine findet ihr hier). Bisher habe ich mich immer etwas um das Thema gedrückt, da die Wahrheit ist, dass ich einfach absolut nicht besonderes mit meinen Haaren mache. Da ich aber weiterhin relativ oft dazu befragt werde, wollte ich euch jetzt endlich mal die wichtigsten Punkte in einem Blogpost zusammenfassen.

Übrigens wollte ich bevor ich starte noch ein Wort zur Werbekennzeichnung verlieren. Ich werde ab jetzt vor meinen Beiträgen immer Werbung markieren, da in ihnen Marken erkenntlich sind und es ohne Markierung sonst abmahnfähig sein könnte. Damit es für euch trotzdem nachvollziehbar ist, ob ich für diesen Beitrag bezahlt worden bin, gebe ich dahinter in Klammern an, ob es sich um eine Kooperation handelt oder nicht. 

35646177_1806360959403020_337508086421913600_n.jpg

1. Meine Haare

Erstmal ein paar grundsätzliche Worte zu meinen Haaren. Offensichtlich sind sie relativ lang :D, ich habe eher dünne Haare, aber dafür ziemlich viele. Von der Struktur würde ich sie als leicht gewellt einordnen. Meine aktuelle Haarfarbe ist übrigens meine Naturhaarfarbe und ich färbe gar nicht. Früher habe ich immer total viel gefärbt (meist blondiert, ich hatte aber auch schonmal schwarze Haare), das hat die Haare aber so kaputt gemacht, dass ich jetzt schon seit 5 – 6 Jahren farbtechnisch nichts mehr verändert habe. Falls das für euch irgendwie eine Option ist kann ich euch nur dazu raten eure Naturhaarfarbe zu tragen. Färben strapaziert die Haare einfach immer sehr und meine sind so viel gesünder, seit ich damit aufgehört habe. Schneiden lasse ich meine Haare übrigens so 2x im Jahr, damit die kaputten Spitzen abkommen.

2. Waschen

Ich wasche meine Haare in der Regel täglich. Ich weiß zwar, dass das nicht gut ist, aber da ich fast jeden Tag Sport mache, komme ich meistens nicht drumherum. Ich finde aber auch, dass meine Haare frisch gewaschen einfach schöner fallen.

35671735_1806361039403012_5198256475205533696_n.jpg

Ich benutze super gerne das argan oil of morocco Shampoo & den dazugehörenden Conditioner. Wichtig: Ich finde nur das blaue gut – ich hatte die anderen Farben auch schonmal getestet und kann die leider nicht empfehlen, da ich das Gefühl hatte, sie trocknen die Haare aus. Ich benutze die Produkte meistens bis ich eine Flasche Shampoo & Conditioner aufgebracht habe, dann wechsle ich. Ich finde es meistens besser wenn die Haare ab und an mal andere Pflege bekommen und man will ja auch mal andere Produkte ausprobieren. Sobald die andere Packung aufgebraucht ist komme ich aber bis jetzt immer wieder auf mein Lieblingsshampoo zurück.

3. Pflegeprodukte + Styling

35544851_1806354239403692_4274057964978962432_n.jpg

Da ich meine Haare nach dem Waschen einfach Lufttrocknen lasse, gebe ich meistens nur eine Flüßigspülung für leichtere Kämmbarkeit ins Haar, kämme diese dann durch und benutze anschließend ein Haaröl für die Spitzen. Die gezeigten Produkte sind übrigens nur Beispiele, die ich aktuell benutze. Ich habe allerdings noch nicht so wirklich mein absolutes Lieblingsprodukt gefunden & benutze jedes Mal andere. 

In letzter Zeit trage ich super oft Locken, die ich mit einem breiten Lockenstab in die Haare mache. Bevor ich das tue trage ich einen Hitzeschutz auf, um die Haare nicht zu sehr zu strapazieren.

35773930_1806354166070366_3170633785205063680_n.jpg

Ein Produkt ohne das ich absolut nicht leben könnte ist Trockenshampoo. Falls ich es mal einen Tag nicht schaff meine Haare zu waschen, frische ich sie morgens damit auf. Ich benutze es aber sonst auch gerne untertags, um dem Haar etwas mehr Fülle und Griffigkeit zu geben.

35882309_1806360922736357_3827014228095533056_n.jpg

Mein Fazit ist letztendlich einfach, dass es eigentlich besser ist je weniger man mit seinen Haaren macht 😀 und man echt versuchen sollte sich beim Thema Färben und Styling etwas zurückzuhalten. Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Blogpost die wichtigsten Fragen zu meiner Haarroutine beantworten, falls ihr noch irgendwas wissen wollt könnt ihr gerne hier in den Kommentaren fragen. xxx Anna

14 Kommentare

  1. 21. Juni 2018 / 7:25

    Hallo Liebes,
    Du hast wirklich tolle Haare und ich Teile den Punkt mit dir: weniger ist mehr.
    Ich färbe meine Haare auch nicht und auch sonst mache ich fast nichts mit ihnen.
    LG Eileen

    • youcantellanybody
      Autor
      21. Juni 2018 / 11:31

      Für mich ist das auch wirklich der beste Punkt. Ich finde je mehr man damit macht, desto strapazierter sind sie am Ende oft. xxx

    • youcantellanybody
      Autor
      21. Juni 2018 / 11:31

      Vielen Dank meine Liebe ! xxx

  2. 21. Juni 2018 / 8:45

    Ein toller Einblick in deine Haarroutine meine Liebe und – deine Haare sind ja auch einfach ein Traum!!! 🙂
    Ich finde auch, dass man gar nicht eine Unmenge an Pflegeprodukten braucht, sondern eine Handvoll genügt 😉 Außerdem liebe ich Trockenshampoo ebenfalls – oder diesen “Haarpuder” der auch super für den Ansatz ist 😉

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    • youcantellanybody
      Autor
      21. Juni 2018 / 11:33

      Danke das ist so lieb 🙂 Ich finde auch Qualität über Quantität. Kannst du mir ein gutes Haarpuder empfehlen ? Ich hatte mal eines, war damit aber leider nicht so zufrieden. Ohne Trockenshampoo geht bei mir gar nichts 😀 xxx

    • youcantellanybody
      Autor
      23. Juni 2018 / 17:10

      Danke meine Liebe 🙂 das ist ja witzig – war er zufrieden ? 😀 xxx

  3. 30. Juni 2018 / 20:18

    Auf Trockenshampoo möchte ich auch nicht mehr verzichten. Ich verwende es zwar nicht all zu oft, aber zum Auffrischen ist es toll, vor allem im Urlaub. Ich glaube bei mir ist das ständige Haare färben auch die Hauptursache für meine trockenen und kaputten Haare, aber Dank grauem Ansatz bleibt mit leider nichts anderes übrig.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

    • youcantellanybody
      Autor
      1. Juli 2018 / 14:45

      Für mich auch ein absolutes Must-Have Produkt 🙂 und das mit dem Färben kann ich dann absolut verstehen – würde ich vermutlich auch machen. Ich finde mit Haaröl und Kuren kann man sein Haar dann aber wieder ganz gut stärken. xxx

  4. 5. Juli 2018 / 12:24

    Ein schöner Beitrag! Das Shampoo von der Marke hatte ich auch mal und fand es echt super.

    • youcantellanybody
      Autor
      6. Juli 2018 / 13:11

      Ich kann es auch nur empfehlen 🙂 xxx

  5. 10. Juli 2018 / 13:05

    Das Shampoo habe ich auch schon ausprobiert. Leider war ich davon nicht ganz so begeistert.

    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

    • youcantellanybody
      Autor
      11. Juli 2018 / 10:42

      Liebe Saskia Katharina, wie schade ! aber so unterschiedlich sind halt die Erfahrungen. xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.