London Diary // {Part I}

London Diary // {Part I}

*Werbung, da Markennennung (keine Kooperation) 

Guten Abend ihr Lieben ­čÖé

Ich freue mich, dass ihr auf dem Blog vorbeischaut. F├╝r diesen Blogpost musste ich ├╝brigens in ein Caf├ę ausweichen, da das Wlan in der neuen Wohnung leider immer noch nicht installiert wurde. Bevor der Umzug anstand ging es letzte Woche f├╝r vier Tage nach London. Den Trip hatte ich meiner Mama zu ihrem 50sten im Januar geschenkt und mich seitdem mega darauf gefreut.

F├╝r mich war es zwar schon mein drittes Mal in der Stadt, da ich es dort so unglaublich toll finde habe ich mich aber einfach gefreut meiner Mama meine liebsten Spots zu zeigen und im Folgenden m├Âchte ich nat├╝rlich auch euch an meinen Must-Sees teilhaben lassen. Da der Blogpost vermutlich ziemlich lang wird habe ich ihn in zwei Teile aufgeteilt.

31369250_1749106571795126_2998812961398587392_n.jpg

Flug & Hotel

Da Mama und ich zum Gl├╝ck zeitlich flexibel sind, habe ich mich entschieden den Trip unter der Woche (von Dienstag bis Freitag) zu buchen. Wenn das bei euch irgendwie hinhaut kann ich es euch nur empfehlen, da es in der Regel etwas g├╝nstiger ist, als am Wochenende zu fliegen und auch in den St├Ądten zumindest etwas weniger los ist. Geflogen sind wir ab N├╝rnberg mit Ryanair. Hier wird zwar nur London Stansted angeflogen, es gibt aber einen ganz guten Zug mit dem ihr dann in nur 45min in der Innenstadt seid. Der Flugpreis macht diesen Zusatzaufwand auf jeden Fall wett, falls ihr nur mit Handgep├Ąck reist wird’s sogar noch g├╝nstiger.

31265420_1747219771983806_767402774806659072_n.jpg

Bei der Unterkunft hatte ich mich f├╝r das g├╝nstige Hostel Pub Lobe entschieden und dieses gefunden. Wir waren echt positiv ├╝berrascht weil es sehr zentral lag und irgendwie total viel Charme hatte. Ich w├╝rde es f├╝r einen Kurztrip definitiv wieder buchen. Die einzigen negativen Seiten waren, dass es nur einen Waschraum statt einzelne B├Ąder gab. Es ist allerdings nur halb so schlimm, da es einzelne Duschkabinen und

(hier empfehle ich definitiv Badeschuhe) ÔÇô f├╝r ein paar Tage kann man das aber locker mal durchstehen.

31248440_1747219918650458_7806162782000250880_n.jpg

31392429_1749105678461882_2292748371187728384_n.jpg

Dienstag

31239406_1747218928650557_106123646837194752_n

Wir sind Dienstag Fr├╝h sehr fr├╝h angereist und hatten schon um 10 unsere Koffer im Hotel verstaut und konnten losziehen und die Stadt erkunden. Da wir am Anreiset nat├╝rlich schon super fr├╝h aufstehen mussten hatten wir schon etwas Hunger und so sind wir als erstes auf den Borough Market: ein Markt auf dem ihr sowohl Lebensmittel als auch ausgefallenes Streetfood bekommt ÔÇô perfekt um sich halbwegs g├╝nstig durchzutesten.

31237525_1747218981983885_2535342632465334272_n.jpg

31224764_1747219205317196_7320646115353690112_n.jpg

31253044_1747219248650525_262795227637481472_n.jpg

Danach schauten wir im Tate Modern und beim Shakespeares Globe Theater, sowie anschlie├čend bei der St. Pauls Cathedral vorbei.

31301645_1747219431983840_7435422519269523456_n.jpg

Nachmittags machten wir uns auf den Weg nach Covent Garden. Einen Besuch hier w├╝rde ich euch unbedingt empfehlen, das ganze Viertel ist einfach so sch├Ân.

31384136_1749106558461794_3189331916738265088_n.jpg

Wir tranken Kaffee bei Laduree & bummelten dann ein wenig durch die Gassen. Es gibt unglaublich viele s├╝├če L├Ąden und einfach so viel zu entdecken.

31317920_1747219485317168_4010461060220846080_n.jpg

31369707_1749106435128473_9138948669330948096_n.jpg

Au├čerdem findet ihr dort auch die zurzeit auf Insta so gehypte “Eisdiele” MilkTrain, in der euch das Eis auf einer gro├čen Zuckerwattewolke serviert wird. Nat├╝rlich konnten auch wir nicht daran vorbeigehen. Mein Fazit: sehr lecker aber sehr schwer zu essen, mir Tollpatsch ist am Ende leider fast die H├Ąlfte runtergekippt.

 

Danach besuchten wir noch den bekannten Trafalgar Square und waren dort in der National Gallery.  Hier ist übrigens ebenso wie im Tate Modern freier Eintritt.

31317790_1749106775128439_8929033104811622400_n.jpg

31344556_1749106651795118_3759552150280077312_n.jpg

Abends bummelten wir dann nur noch etwas am Piccadilly Circus und durch die Gerrard Street, “Chinatown” von London, entlang, bevor wir m├╝de ins Bett fielen.

31301535_1749125775126539_41479355330723840_n.jpg

Mittwoch

31357565_1747218638650586_6376305595783315456_n.jpg

Den zweiten Tag starteten wir mit einem Fr├╝hst├╝ck bei FarmGirl. Hier bekommt ihr leckere Acai und Pitaya Bowls, sowie Avocado Brote. Au├čerdem war der Kaffe wirklich gut.

31301440_1747220005317116_3377013470653317120_n.jpg

31290694_1747220048650445_44456575120703488_n.jpg

Danach machten wir uns auf den Weg zum Buckingham Palace wo wir um 11 die Wachabl├Âsung ansehen wollten. Diese sehe ich etwas zwiegespalten: wir waren eine knappe Stunde vorher da und trotzdem hatten wir keine richtig guten Pl├Ątze und haben kaum was gesehen. Andererseits will man es einmal irgendwie trotzdem sehen. Deswegen w├╝rde ich euch empfehlen hinzugehen, falls ihr sie noch nie gesehen habt, ein zweites Mal ist es f├╝r mich aber definitiv kein Muss.

31298658_1749104791795304_6708322094070890496_n.jpg

31408183_1749104811795302_3400749160738062336_n.jpg

Danach gingen wir durch den St. James Park zur Downing Street No. 10 und zum Big Ben. Dieser ist leider immer noch total einger├╝stet und man sieht nicht wirklich viel. Quasi nebenan k├Ânnt ihr aber auch die Parlamentsgeb├Ąude und Westminster Abbey besichtigen.

31398116_1749104908461959_2035844412751216640_n.jpg

Allerdings w├╝rde ich euch empfehlen, manche Sachen einfach nur von au├čen zu besichtigen, da die Eintrittsgelder wirklich extrem teuer sind und es sich so so schnell summiert.

31237520_1747220065317110_6597787051964235776_n.jpg

Anschlie├čend sind wir etwas an der Themse entlangspaziert und zum London Eye gelaufen. Mit diesem haben wir schlie├člich auch eine Fahrt gemacht und ich finde man hat von dort aus einfach einen super Blick ├╝ber die ganze Stadt.

31363339_1749105045128612_1778551991702650880_n.jpg

31378755_1749105001795283_4671517734654181376_n.jpg

Danach waren wir auch noch im London Dungeon das direkt daneben ist (hier gibt es auch Angebote f├╝r Kombi-Tickets). Nat├╝rlich auf jeden Fall nur etwas f├╝r Touris. Da meine Mama und ich aber gro├če Horror Fans sind haben wir trotzdem mal reingeschaut und fanden es wirklich witzig (allerdings nichts f├╝r schwache Nerven). Von Jack the Ripper ├╝ber Sweeney Todd werdet ihr hier durch die eher dunkeln Seiten von Londons Geschichte gef├╝hrt.

31363345_1749105248461925_8745883119350972416_n.jpg

31299434_1749106225128494_949630699508334592_n.jpg

Nach so viel Spannung brauchten wir nat├╝rlich erstmal eine Pause und es zog uns zum absoluten Instagramspot der Stadt: Peggy Porschen. Dort angekommen kriegten wir aber erstmal einen kleinen Schreck, weil vor dem Laden einfach wirklich eine Schlange steht, in der man warten muss um einen Tisch zu bekommen. Meine Mama hat sich netterweise bereit erkl├Ąrt mit mir zu warten und war in ein paar benachbarten Shops bummeln, w├Ąhrend ich anstand. Gl├╝cklicherweise hat es nicht sooo lange gedauert und wir durften bald unsere Cupcakes genie├čen (und nat├╝rlich Bilder machen hehe). Die Cupcakes sind ├╝brigens auf jeden Fall den Hype wert. Wir haben uns f├╝r Chocolate Dream und Red Velvet entschieden und besonders letzteres war so lecker.

31408219_1749105101795273_6908407303083393024_n.jpg

31369674_1749106111795172_2382994962745655296_n.jpg

Danach zogen wir noch etwas durch die Gassen in der N├Ąhe des Caf├ęs. Das kann ich euch echt empfehlen ÔÇô hier ist alles wirklich sch├Ân gemacht. Ich w├╝nschte die Shops in Deutschland w├╝rden es auch so sch├Ân machen.

31301007_1749105208461929_6019675842513207296_n.jpg

Nach diesem anstrengenden Tag wollten wir uns abends nur noch etwas berieseln lassen und zogen zu Harrods weiter. Das Nobelkaufhaus ist echt etwas besonderes. Auch wenn wir uns nur ein paar Kleinigkeiten kauften war es trotzdem super sich die ganzen Hallen mal anzusehen ÔÇô besonders die Lebensmittelbereiche sich der Wahnsinn.

31317720_1749105285128588_2802903164972433408_n.jpg

31306893_1749105355128581_2838387562001727488_n.jpg

Damit w├Ąre ich auch am Ende des ersten Teils meines London Diaries. Ich hoffe es hat euch gefallen und ich w├╝rde mich freuen, wenn ihr n├Ąchste Woche auch beim zweiten Teil vorbeischaut. Wart ihr schonmal in London ? xxx Anna

 

2 Kommentare

  1. 21. Mai 2018 / 21:26

    Das h├Ârt und sieht nach einer tollen Zeit an! Ich m├Âchte ich gerne mal nach London. Bin gespannt, ob ich mir dieses Traum irgendwann erf├╝llen kann. Wenn dann muss ich auf jeden Fall auch zu diesem h├╝bschen Caf├ę.

    Liebe Gr├╝├če,
    Saskia Katharina

    • youcantellanybody
      Autor
      22. Mai 2018 / 21:52

      Das kann ich dir nur empfehlen – die Stadt ist einfach ein Traum ­čÖé Und ein Besuch bei Peggy Porschen auf jeden Fall ein Muss. xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.