Ootd // Instastruggle & ob Vero für mich eine Alternative ist?

Guten Morgen ihr Lieben 🙂

Ich freue mich, dass ihr hier wieder vorbeischaut. Habt ihr meinen letzten Blogpost schon gesehen ? In diesem Blogpost möchte ich euch ein Outfit vorstellen und zudem ein paar Gedanken zur aktuellen Diskussion um Instagram vs. Vero niederschreiben.

29027403_1698075316898252_5551103921360994304_o.jpg

Aber zuerst kurz zum Outfit: Ich trage eine graue skinny Jeans und einen dazu passenden melierten Rollkragenpullover. Das Key Piece des Look ist meine dunkelgrüne Sheffield Jacke. Ich habe sie zusammen mit dem Pulli im Sale ergattert, als ich in Konstanz war. Um den Look abzurunden habe ich dazu noch meine grauen Overknees (ich liebe es Schuhe und Hose in der selben “Farbe” zu tragen – das steckt das Bein optisch) und meine kleine LV Nano kombiniert. Ein gemütliches, aber trotzdem schickes Outfit, mit dem man für das noch kältere Wetter auf jeden Fall gut gerüstet ist.

28870842_1698074976898286_2468488348356837376_o.jpg

Nun zum eigentlichen Thema meines Blogposts. Seit einigen Wochen ist die App Vero – True Social in aller Munde und ich habe schon unzählige Posts und Berichte darüber gesehen. Obwohl es die App schon fast zwei Jahre gibt, ist sie erst in den letzten Wochen so richtig in unser Bewusstsein geschwappt (wohl auch durch eine gezielte Influencer Kampagne) und natürlich fragen sich nun alle:

             Wird Vero das neue Instagram ?

Was kann Vero ?

Die Anschuldigungen um den Gründer Ayman Hariri kann man meiner Meinung nach bei dieser Debatte außen vor lassen, da ähnliche Argumente wohl gegen viele große Firmenbosse vorgebracht werden könnten. Meine Blogger-Kollegin Christina Key hat hierzu einen sehr treffenden Artikel geschrieben. Ich habe ihn euch hier verlinkt.

Vero bietet grundsätzlich nette und interessante Features, wie z.B. das zusätzliche Teilen von Musik, Büchern und Links. Besonders letzteres ist natürlich für uns Blogger super interessant, da ich so meine Blogposts direkt im Feed verlinken kann.

Zudem verspricht Vero ein App Erlebnis, das nicht von einem Algorithmus, Bots und gekauften Followern beeinflusst wird – für welchen frustrieren Instagram-User klingt das nicht wie ein Traum ?

29026041_1698075103564940_456472972509577216_o.jpg

Trotzdem hakt es bei der App irgendwie noch. Die ständigen Serverprobleme sind immer noch nicht wirklich behoben, die App läuft langsam und zum posten braucht man teilweise echt viel Geduld. Zumindest auf mich wirkt die App auch noch relativ unübersichtlich. Ich weiß nicht wo ich etwas finde & das dunkle Design finde ich eher störend. Das kann aber natürlich alles nur eine Gewohnheitssache sein 🙂

Die Werbemasche, dass nur die erste Million User Vero frei nutzen kann wurde übrigens bis auf weiteres ausgesetzt (wer hätte das gedacht) 😉

Warum hängen wir alle noch an Instagram ?

Zumindest aktuell mag ich Instagram (trotz nervigem Algorithmus und F/UF) noch mehr als Vero. Es ist einfach vertraut, man kennt sich aus und das wichtigste: man hat schon seine Followerbase.

Vor allem der letzte Aspekt spricht für mich dafür, dass Vero Instagram nicht so einfach ablösen wird. Denn mal ganz ehrlich: Welcher große Blogger, der gut von seinen vielen Followern lebt, wird das jetzt alles aufgeben, um auf einer neuen App bei 0 anzufangen? Selbst für mich wäre das hart und ich gehöre ja bei weitem nicht zu den großen.

29027882_1698075110231606_7668765579905335296_o.jpg

Allerdings wird Instagram natürlich immer nerviger und es ist wirklich frustrierend teilweise kaum noch zu wachsen. Dabei ist es gar nicht meine Followerzahl mit der ich unzufrieden bin, sondern eher der gefühlte Stillstand (und das jeden Tag die selben 20 folgen und entfolgen).

So könnte Vero eventuell auch eine Chance für alle Instagram-Frustrierten bieten und ich muss zugeben, auch ich empfinde es als motivierend, wenn einem dort plötzlich wirklich wieder Leute folgen 🙂

29025994_1698075380231579_7737009620941537280_o.jpg

Fazit: Vero oder Instagram ?

Alles in allem denke ich, dass Vero sich schnell durch weitere Features noch deutlicher von Instagram absetzen sollte. Denn ganz ehrlich: ich glaube kaum, dass auf Dauer zwei Apps die sich doch so ähnlich sind, parallel existieren. Die Gefahr ist groß, dass Instagram die Vero-Vorteile einfach abkupfert (siehe Snapchat) und sich durchsetzt. Ich meine nämlich schon zu merken, dass der Vero-Hype der letzten Wochen schon wieder am abflauen ist …

Grundsätzlich finde ich es aber super, dass Instagram mit Vero mal wieder einen scheinbar ernstzunehmenden Konkurrenten bekommen hat. Denn Konkurrenz belebt das Geschäft und vielleicht wird Instagram ja sogar dazu motiviert ein paar seiner nervigen “Macken” zu beheben.

28872334_1698075366898247_3061928515130621952_o

Besucht mich auf Vero (oder Instagram)

Für youcantellanybody.com habe ich mich übrigens entschieden, zunächst beide Plattformen aktiv zu nutzen, um ja keinen Trend zu verpassen. Mein Konzept für Vero steht noch nicht ganz fest (momentan sieht mein Feed auf Vero und Insta noch relativ gleich aus). Ich arbeite aber daran, euch auf beiden Apps anderen Content zu bieten. Ich könnte mir z.B. vorstellen, euch auf Vero weniger gestellt mitzunehmen, als auf Instagram, da die Bildsprache der App bis jetzt noch nicht sooo “anspruchsvoll” (wie die auf Instagram, wo zurzeit alles rosa und mit Schleife sein muss) ist.

Ihr findet mich auf Vero übrigens ebenfalls unter youcantellanybody. Auf Instagram wie immer hier.

28872889_1698127963559654_3361408759250288640_n.jpg

Abschließend würde ich von euch gerne wissen, ob ihr auf Vero seid und was ihr von der App haltet ? Schreibt mir gerne, ob ihr die App nutzt und wie ihr dort heißt – ich würde mich sehr freuen, mich dort mit euch zu vernetzten.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag & einen guten Start in die neue Woche ! xxx Anna

Pin it on Pinterest

Falls euch dieser Beitrag gefallen hat würde ich mich freuen, wenn ihr ihn auf Pinterest pinnt 🙂

28795164_1698162576889526_8955753230231404544_o.jpg

 

 

Outletshopping // Zweibrücken The Style Outlet

*Werbung 

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Am Sonntag habe ich euch schon über meinen Aufenthalt im Design Hotel Lösch für Freunde in Hornbach in der Südpfalz berichtet. Nun folgt der zweite Post zu diesem Wochenende, mein Bericht über unseren Shoppingtag in den Zweibrücken The Style Outlets. Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern: vor einem Jahr war ich schonmal dort – hier findet ihr meinen Blogpost dazu.

Das Outletcenter Zweibrücken hat die gesamte Bloggergruppe zu einem Shoppingtag eingeladen und uns dafür freundlicherweise Gutscheine zur Verfügung gestellt. Diese bekamen wir schon Freitag beim Abendessen im Lösch überreicht. Alles war in einer süßen Tüte zusammen mit anderen Goodies für uns verpackt. Darüber haben wir uns natürlich wahnsinnig gefreut.

18120587_1383489778356809_651640886_o

Samstag ging es nach einem reichhaltigen Frühstück dann endlich los zum Shopping. Und wir haben uns schon alle richtig gefreut. Herr Lösch fuhr uns mit dem VW-Bulli, worüber wir alle sehr glücklich waren. Neben dem Outletcenter Zweibrücken ist übrigens ein riesiger Parkplatz, auf dem ihr kostenlos parken könnt – das finde ich immer sehr angenehm.

28877070_1693168827388901_1367226890_o.jpg

Gestartet sind wir gemeinsam als Gruppe bei Karl Lagerfeld, da wir uns dort ein Shirt aussuchen durften.

28810404_1693163244056126_54333459_o

Mein Logo-Shirt hatte ich letzte Woche gleich an, weil ich es einfach so süß finde. Durch das goldene Logo und die Streifen finde ich es etwas ganz besonderes 🙂

28754862_1693168787388905_1141559420_o

28696164_1693168670722250_830115960_o

28768085_1693168820722235_1634314087_o

Das Design der Produkte dort begeistert mich aber eh immer und übrigens haben sie dort auch die nettesten und coolsten Verkäuferrinnen. Danach trennten wir uns und waren in Kleingruppen unterwegs. Ich war natürlich mit meiner Mama unterwegs und wir schauten uns erstmal ausgiebig das Outlet an.

18195175_1383490385023415_1859744846_o

Wenn ihr ins Outlet fahrt, würde ich euch übrigens empfehlen schon früh zu kommen. Dann habt ihr alles noch für euch und müsst nirgendwo lange anstehen. Das Outlet bitte so viele verschiedene Marken an, dass ich euch  auch raten würde euch vorher schon ein bisschen anzusehen wo ihr alles hinwollt. Sonst schafft man eventuell nicht alles was man will. Hier findet ihr eine Übersicht über die Marken.

Für mich besonders interessant waren: Ralph Lauren, Tommy Hilfiger, Versace, Calvin Klein, Nike, Abercrombie & Fitch und natürlich Karl Lagerfeld.

28755316_1693168774055573_39970158_o.jpg

Die drei Stunden bis zum Mittagessen vergingen wie im Flug uns bis dahin hatten wir eigentlich nur die verschiedenen Stores durchgeschaut und uns ein paar Stücke zurücklegen lassen. Ich hatte mir lediglich einen klassischen Pulli bei Ralph Lauren gekauft und war wirklich überrascht wieviel günstiger dieser im Vergleich zum Normalpreis war.

28768138_1693168727388911_1155357781_o.jpg

28810465_1693168687388915_914858044_o.jpg

Um eins waren wir dann wieder mit der Bloggergruppe im Zett Bistro verabredet, wo man schon ein super schönes 3-Gänge-Menü für uns vorbereitet hatte. Aber auch regulär könnt ihr dort super essen oder bekommt leckere Snacks oder Kaffee und Kuchen.

28768713_1693168700722247_1156397648_o.jpg

Wir machten also erstmal fast zwei Stunden Pause, genossen das Essen (es war wirklich hervorragen) und tauschten uns über unsere Einkäufe aus.

28822356_1693177740721343_973787694_o.jpg

Nach dem Dessert (es gab warmen Apfelstrudel mit Vanilleeis) zogen wir wieder los und nutzen die verbleibenden zwei Stunden, um die Stücke zu kaufen, die uns am meisten überzeugt hatten. Bei mir war das vor allem diese witzige Tasche von Karl Lagerfeld. Für meine Mama haben wir darüber hinaus noch einen tollen schwarzen Mantel gefunden.

28755209_1693163347389449_636332131_o.jpg

Gegen 5 wurden wir dann wieder aus Zweibrücken The Style Outlets abgeholt und zurück ins Hotel gebracht. Dort habe ich euch einen Teil unserer Shopping-Ausbeute natürlich gleich auf Instastories zeigen müssen. In die Tasche hatte ich mich auch so verliebt, dass ich sie gleich zum anschließenden Abendessen getragen habe.

28768497_1693168900722227_1805282470_o.jpg

Insgesamt war ich wieder mega happy mit dem Tag, da ich einige schöne und besondere Stücke gefunden habe. Und darum geht es für mich beim Outlet-Shopping: besondere Schnäppchen finden und sich dadurch mal etwas kaufen, was man sich vielleicht sonst nicht gegönnt hätte.

Geht ihr gerne zum Outletshopping ? xxx Anna

Heimkommen ins Lösch für Freunde // Design-Hotel in der Südpfalz

*Werbung

Guten Morgen ihr Lieben 🙂

Bestimmt habt ihr über Instagram schon mitbekommen, dass ich letztes Wochenende nochmal im traumhaften Hotel Lösch für Freunde verbringen durfte. Ich war dort schon letztes Jahr im April und durfte auch dieses Mal wieder an der Bloggerreise, organisiert von Vanessa Pur, teilnehmen. Meinen ersten Blogbeitrag zum Lösch für Freunde findet ihr übrigens hier – schaut doch auch da mal vorbei.

Ich habe mich so so sehr gefreut, da es mir damals im Lösch einfach unglaublich gut gefallen hatte. Als Begleitperson hatte ich übrigens – wie letztes Mal – meine Mama dabei. Auch sie hat sich super gefreut nochmal wiederkommen zu dürfen. Da wir zu der Reise eingeladen wurden habe ich den Beitrag als Werbung markiert.

28584644_1687046068001177_1488998727_o.jpg

Als Fremde kommen, als Freunde gehen

Wir machten uns also wieder auf nach Hornbach, das in der schönen Südpfalz, ziemlich genau an der Grenze zu Frankreich liegt. Das besondere Konzept des Lösch für Freunde bemerkt man schon an der Eingangstür. Statt einer Lobby klingelt man einfach an der Haustür – wie bei Freunden halt 🙂 Danach steht man auch direkt im “Wohnzimmer”, in dem man sich durch gemütliche Stoffe und Farben sofort heimisch fühlt.

28584618_1686221004750350_1250097056_o.jpg

Statt Hotelpersonal kommen sofort die Gastgeber (ich habe mich übrigens so gefreut Adi und Carmen wiederzusehen – beide sind einfach so herzlich) und kümmern sich zuvorkommend um einen. Ich habe es im letzten Blogpost zum Lösch schon erwähnt, ich muss es hier aber einfach nochmal herausheben: Ich habe selten so einen zuvorkommenden und dabei trotzdem völlig unaufdringlichen Service erlebt.

28640698_1690045744367876_1767963618_o.jpg

Unser Zimmer // Weltenbummler

Wir hatten zunächst Gelegenheit in unser Zimmer einzuchecken. Wie auch beim letzten Mal habe ich mich für die Suite Weltenbummler entschieden. Mit dem gemütlichen dunklen Holz und der Atmosphäre wie aus einem Safari-Trip hat es mich letztes Mal einfach komplett umgehauen.

28694478_1690018847703899_659675356_o

Im Folgenden ein paar Eindrücke aus unserem Zimmer. Ich muss aber dazu bemerken, dass es durch das dunkle Holz sehr schwierig war, die Stimmung des Zimmers vollständig einzufangen – es ist in Wirklichkeit einfach nochmal so viel schöner als man es auf Bildern überhaupt zeigen kann.

28548028_1687054911333626_1441161675_o.jpg

28695263_1690019031037214_151433765_o.jpg

28554599_1687060977999686_802765261_o.jpg

28555065_1687054888000295_2123808487_o.jpg

Darüber hinaus ist alles so gepflegt und sauber (ihr wisst, dass ich darauf ganz besonderen Wert lege und da sehr kritisch bin), dass man sich rundum wohlfühlen kann. Das Reise-Motto des Zimmers ist über die riesige Weltkarte hinweg bis in die kleinsten Details liebevoll ausgeführt. Abends wird einem sogar noch ein ausgesuchtes Buch und ein Betthupferl’ aufs Nachtkästchen gelegt 🙂

28584929_1690019047703879_949625204_o.jpg

28640830_1690014147704369_342436713_o.jpg

Hausführung durch das Lösch für Freunde

Nachdem wir uns kurz frisch gemacht hatten, ging es in die Küche des Lösch, wo wir die anderen Blogger trafen. Mit dabei waren übrigens Doro, Leonie, Caroline, Alex, Katharina und Clara. Und natürlich last but not least Vanessa, die alles überhaupt erst möglich gemacht hat 🙂 Ich habe euch alle Mädels hier verlinkt, damit ihr ganz einfach auch mal bei ihnen vorbeistöbern könnt.

28547552_1687054991333618_858092857_o.jpg

Nachdem wir uns am reichlichen Buffet erstmal gestärkt hatten bekamen wir nochmal eine Hausführung durch das Lösch. Und obwohl ich alles eigentlich schon kannte, haben mich die einzelnen Zimmer, die mit so viel Liebe zum Detail gestaltet sind, nochmal komplett umgehauen.

Man muss dazu wissen, dass im Lösch kein Zimmer wie das andere ist. Es gibt nämlich 15 Zimmer – die alle von Bekannten von Frau Lösch inspiriert und mitgestaltete wurden. Mit dabei z.B. Harmonie, Mein Atelier, das Jagdzimmer und Konrads Salon. Im folgenden zeige ich euch nur ein paar Highlights, da Bilder von allen 15 Zimmern einfach zu viel wären.

Das war natürlich nur ein kleiner Ausschnitt – unter den 15 Zimmern ist aber sicher für jeden Geschmack etwas dabei 🙂 Alle andere Zimmer könnt ihr euch hier ansehen.

Übrigens bietet das Lösch auch einen sehr beeindruckenden Seminarraum an.

28642755_1690045711034546_45471662_o.jpg

Loungebereich

Die Zeit bis zum Abendessen überbrücken wir im weitläufigen Loungebereich und hatten dabei Zeit uns bei Getränken und Süßigkeiten besser kennenzulernen. Dabei muss man nicht warten, bis man gefragt wird, sondern darf – wie bei Freunden – einfach selbst an den Kühlschrank. Ich finde die Atmosphäre ist so viel lockerer.

28642479_1690014051037712_470935345_o

Außerdem gibt es hier auch noch eine leckere Candy Bar – ein Traum 🙂

28640690_1690018841037233_1373050619_o.jpg

Gaumenschmauss #1

Gegen Sieben war es dann Zeit für das Abendessen und ich kannte das Prinzip ja schon vom letzten Mal. Im Lösch für Freunde speist man nämlich gemeinsam mit allen anderen Gästen an einer großen gemeinsamen Tafel. Das Essen wird dabei einfach auf den Tisch gestellt und herumgereicht, so kommt man ganz einfach ins Gespräch 🙂

28504615_1687055098000274_1666967082_o.jpg

Essen und Getränke sind natürlich von höchster Qualität und das Meiste wird früh auf dem Markt frisch eingekauft. Saisonalität und Regionalität wird hier groß geschrieben.

28547410_1687055054666945_2022246345_o.jpg

Es wurden sehr gesellige Abende, bei leckerem Essen und tollem Wein. Dazu kamen super Gespräche mit lieben Bloggerkollegen.

Samstag

Frühstück

Nach einer erholsamen Nacht – in den Betten im Lösch für Freunde schläft man himmlisch – gab es um 9 Uhr ein leckeres Frühstück uns. Ich bin ja eh der absolute Frühstücksliebhaber und hier konnte ich mich richtig austoben. Von Brötchen über Wurst, Marmeladen und Obst gibt es alles was das Herz begehrt. Eierspeisen werden frisch für euch zubereitet.

28579711_1686212484751202_414225367_o.jpg

28504705_1687055011333616_474380227_o.jpg

Outlet Shopping

Nach dem Frühstück uns ins Zweibrücken The Style Outlet & ein Tag Shopping stand für uns an. Dieser ist aber eine eigenen Blogpost wert, der bald noch folgt 😉 An dieser Stelle will ich euch lediglich von der Hinfahrt berichten. Wir wurden nämlich von Herr Lösch im 68er VW-Bulli gefahren. Ich hab mich schon letztes Mal richtig in den schönen Bus verliebt – der ist einfach so cool !

18159412_1383488785023575_1176577147_o

Gaumenschmauss #2

28555298_1687063104666140_1412845336_o

Nach dem Shoppen waren wir erstmal etwas groggy und entspannten in unseren gemütlichen Zimmern. Danach begaben wir uns wieder in den Loungebereich und zum Abendessen. Da ich schon weiter oben ausführlich über das tolle Essen im Lösch geschrieben habe will ich es hier nur nochmal kurz so zusammenfassen: der zweite Abend stand dem ersten in nichts nach & es war wieder super schön.

28640680_1687054974666953_1452116709_o

Sonntag

Sonntag hatten wir völlig zur freien Verfügung und starteten, nachdem wir ausgeschlafen hatten, mit einem entspannten Brunch in den Tag. Es war super schön nochmal mit allen ausgiebig quatschen zu können, bevor sich alle im Hotel verteilten.

18110984_1381853418520445_747466238_o

Es wurde auch eine Führung durch das Kloster Hornbach angeboten. Dieses größere Hotel liegt direkt neben dem Lösch und gehört ebenfalls der Familie. Da wir schon letztes Jahr an der Tour teilgenommen hatten, haben wir uns das Kloster aber nicht nochmal angesehen.

Wellnessbereich

Stattdessen haben wir die freie Zeit genutzt um in der wunderschönen Kulisse noch ein paar Bilder zu produzieren und haben anschließend noch im Wellnessbereich des Lösch für Freunde entspannt.

IMG_7701

Dieser befindet sich im obersten Stockwerk und beinhaltet eine Sauna, einen Ruheraum und eine schöne Dachterasse. Auf dieser steht sobald es das Wetter zulässt auch ein Whirlpool zur Verfügung. Außerdem kann man Massagen buchen.

18120256_1381823831856737_1650973858_o

28641735_1690042627701521_1994544532_o.jpg

Gegen Mittag packten wir unsere Koffer und machten uns auf den Weg Richtung Heimat. Ich kann euch das Lösch für Freunde nur empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach einem besonderen Hotel seid und euch mal so richtig wohlfühlen wollt.  xxx Anna