Mein Wochenende im Lösch für Freunde

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Heute kann ich endlich einen Blogpost online stellen, an dem ich die ganze Woche gearbeitet habe. Einige von euch haben vielleicht schon auf Insta mitbekommen, dass ich letztes Wochenende von Vanessa Pur zum The Style Weekend ins Lösch für Freunde eingeladen wurde. Ich durfte sogar eine Begleitperson mitbringen und habe mich für meine Mama entschieden und mich sehr gefreut, mal wieder ein entspanntes Mutter-Tochter-Wochenende mit ihr zu verbringen (das letzte Mal hatten wir das vor 8 Jahren). Wir machten uns also zu zweit Freitag Vormittag auf den Weg nach Hornbach, dass in der schönen Pfalz ziemlich genau an der Grenze zu Frankreich liegt.

Das Konzept: Als Fremde kommen als Freunde gehen

Die Überschrift dieses Absatzes ist gleichzeitig das Motto des Lösch für Freunde. Man muss dazu sagen, dass Lösch  ist kein typisches Hotel, sondern eher wie ein Gästehaus ausgerichtet und hat ein ganz besonderes Konzept.

Dies fällt einem schon beim Betreten des Eingangsbereichs auf. Es gibt keine klassische Lobby mit Rezeption, sondern dieser ist mit schweren Samtsofas total gemütlich eingerichtet und man fühlt sich sofort wohl.

Das Hotelpersonal nennt sich hier Gastgeber und Hausdame und beide sind stets absolut um das Wohl ihrer Gäste bemüht. Meistens erfüllen sie einen Wunsch sogar schon bevor man etwas sagen konnte 🙂 Ich habe mich wirklich noch nie so nett und gut umsorgt gefühlt ohne das der Service dabei erdrückend ist. Wissenswert ist an dieser Stelle vielleicht noch, dass das Lösch in keiner Sternekategorie ist, da es sich mit seinem tollen Konzept bewusst nicht einteilen lassen möchte. Der Service und die Zimmer entsprechen aber auf jeden Fall einem 5* Haus.

Das Lösch bietet seinen Gästen einen weitläufigen Loungebereich, in dem wir abends viel Zeit in der Gruppe verbrachten. Auch hier ist alles super stylisch eingerichtet und es ist gut für das leibliche Wohl gesorgt. Es gibt eine Bar, an der ihr alle Getränke bekommt die ihr möchtet. Hier müsst ihr übrigens nicht warten, bis jemand euch bedient, sondern dürft – ganz wie bei guten Freunden – einfach an den Kühlschrank gehen und euch bedienen. Das lockert die Atmosphäre meiner Meinung nach von Anfang an beträchtlich auf.

Darüber hinaus gibt es in der Mitte des Raumes noch eine Theke an der verschiedene Teesorten und eine Candybar (an der ich viel zu oft war) aufgebaut sind. Weiter stehen viele gemütliche Sessel und Sofas zu Verfügung auf denen man super entspannen kann. Vom Loungebereich aus kommt man dann auch in die Küche des Lösch. In dieser nimmt man zusammen das Frühstück und das Abendessen ein. Über den restlichen Tages ist dort ein umfangreiches Buffet aus Süß und Herzhaft aufgebaut, an dem man sich jederzeit frei bedienen kann.

Gleich an unserem ersten Tag haben wir auch eine Führung durch die 15 Zimmer des Lösch bekommen. Alle Zimmer sind dabei total unterschiedlich gestaltet und haben einen Paten aus dem Freundeskreis von Frau Lösch, der Besitzerin des Hotels. Da es zu viel wäre euch alle 15 Zimmer detailliert vorzustellen, zeige ich euch hier nur meine drei absoluten Favoriten und ein paar weitere persönliche Highlights. Aber man muss sagen, dass die Bilder den Zimmern nichtmal gerecht werden. Denn natürlich hatte auch ich vor meinem Besuch die Homepage gecheckt. Trotzdem war ich bei der Besichtigung regelrecht geflasht und hab den Mund vor Staunen kaum noch zubekommen.

Ein besonderes Highlight für eine Gruppe von Modebloggern war natürlich das Zimmer Mein Atelier, das ganz unter dem Oberthema Mode stand. Zwischen Modebüchern, Skizzen und Bildern fühlt sich wohl jedes modeaffine Mädchen zuhause.

Besonders gut gefallen hat mir auch das Zimmer Land & Meer, vermutlich auch weil ich den maritimen Stil sehr mag. Ich finde wenn man das Zimmer betritt wird man aufgrund des vielen weiß und blau gleich ganz entspannt und fühlt sich super wohl.

Super cool fand ich auch Konrads Salon, der mit den schweren Möbeln an die luxuriösen Grand Hotels erinnert.

Nicht vorenthalten wollte ich euch dieses süße Badezimmer, dass sich in Großmamas Stube befindet. Aus dem werdet ihr sicher noch das ein oder andere Bild sehen und ich weiß jetzt schon wie ich später mal mein Badezimmer gestalten will 🙂

Abschließend zu diesem Punkt wollte ich euch nochmal kurz die liebevolle Einrichtung des Musikzimmers zeigen. Weiter begeistert hat mich auch das Zimmer Traumfabrik mit seiner Hollywood-Gestaltung und seiner riesigen Filmauswahl. Last but not least war auch die Carrera-Bahn im Spielzimmer ein absolutes Highlight – leider bin ich übers Wochenende nicht dazu gekommen mal eine Runde zu drehen.

Die gezeigten Zimmer bilden natürlich nur einen kleinen Ausschnitt aus der Vielfalt des Hotels und bei 15 Themenwelten findet sicher jeder seinen persönlichen Favoriten. Schaut euch doch auf der Homepage des Lösch auch auch mal die anderen Zimmer an.

Ein Wochenende als Weltenbummler

Ein Zimmer habe ich bis jetzt ganz bewusst ausgespart. Mama und ich durften nämlich über das ganze Wochenende in die Suite Weltenbummler einziehen. In diesem Zimmer mit dunklem Holz und vielen Travel-Details (wie z.B. der riesigen Weltkarte) fühlt man sich gleich als wäre man auf einer Abenteuertour. Die Zwitscherbox im Badezimmer untermalt dies noch mit Vogelgesang. Das Thema Reise ist bis ins letzte Detail liebevoll umgesetzt, sogar die Bücher im Bücherregal sind stimmig. Ich habe hier ein paar fotografische Eindrücke für euch, muss aber sagen, dass das Zimmer in Echt einfach noch tausend mal schöner aussieht, da es durch das dunkle Holz nicht so leicht zu fotografieren ist. Wir waren auf jeden Fall ganz verliebt und haben definitiv unser Lieblingszimmer im Lösch gefunden und bekommen.

Auf Instastories hatte ich auch eine kleine Roomtour hochgeladen. Falls ihr sie verpasst habt habe ich hier das Video nochmal für euch – damit bekommt ihr einen noch besseren Eindruck vom Zimmer.

Gaumenschmaus

Eigentlich wäre allein das Essen im Lösch für Freunde einen ganz eigenen Blogpost wert, weil es so toll war. Also hungrig werdet ihr über euren Aufenthalt sicher nicht und es ist stets dafür gesorgt, dass ihr genug (oder fast zu viel haha) Essen und Trinken habt. Alle Speisen und Getränke sind dabei von höchster Qualität und das meiste wird sogar regional auf dem Markt eingekauft – was ich besonders toll finde.

Bereits als wir Freitag am Nachmittag, nach mehreren Stunden Autofahrt  (das Hotel ist ca. 350km von uns entfernt) zugegebenermaßen etwas ausgehungert ankamen, erwartete uns ein liebevoll hergerichtetes Buffet in der gemütlichen Küche des Lösch. An diesem durften wir uns zunächst nach Herzenslust bei Deftigem und Kuchen stärken bevor es zur Hausbesichtigung ging.

Super war auch das Frühstück. Wer mich kennt weiß, dass ich ohnehin so ein Frühstücksliebhaber bin und das Buffet, das jeden Morgen in der Küche angerichtet war ließ keine Wünsche offen. Cool ist, dass sich die Auswahl jeden Tag ein bisschen ändert und man so immer wieder überrascht wurde. Samstag gab es z.B. selbst gemachte Waffeln, Sonntag dagegen Schokocroissants frisch aus dem Ofen. Klassiker wie Eierspeisen und Speck werden frisch und direkt vor euren Augen für euch zubereitet.

Mein kulinarisches Highlight die Tage war aber ganz klar das Abendessen. Besonders gut hat mir hier gefallen, dass es nicht wie in einem klassischen Hotel organisiert war. Dort ist man ja meistens an einzelnen Tischen, holt sich sein Essen vom Buffet oder hat ein Menü. Im Lösch nimmt man alle Speisen an einer langen Tafel ein und beim Abendessen wird sogar alles mitten auf den Tisch gestellt und man und reicht sich das Essen, wie unter echten Freunden. Mir hat das super gefallen und ich glaube gerade die Abende an dieser langen Tafel haben dazu geführt, dass wir uns alle schnell näher gekommen sind. Samstag Abend saßen z.B. auch zwei andere Hotelgäste zwischen unserer Bloggertruppe, mit denen wir schnell Freundschaft geschlossen haben. Der Abend endete dann feucht fröhlich damit, dass wir alle zusammen in den Geburtstag der Frau reingefeiert haben. So eine coole Begegnung ist sicher nur im Lösch für Freunde möglich.

Der letzte Tag & mein Fazit zum Wochenende

Während wir Samstag zusammen im nur 10km entfernten The Style Outlet Zweibrücken waren, hierzu wird es aber einen separaten Blogpost geben, hatten wir Sonntag zur freien Verfügung. Mama und ich haben nach dem Frühstück an einer Führung durch das Kloster Hornbach teilgenommen. Es gehört auch Familie Lösch, die das Lösch für Freunde betreibt und liegt direkt nebenan. Es ist eher wie ein klassisches Hotel organisiert, aber super schön gestaltet. Es verbindet geschickt die originalen Teile des Klosters mit modernen Elementen – ich denke die Bilder sprechen hier für sich.

Hier könnt ihr euch vom Hotel Fahrräder oder eine alte Ente (super cool) ausleihen, bekommt dann einen Picknickkorb und könnte eine Tour durch die schöne Landschaft der Pfalz machen.

Abschließend hatten wir endlich noch die Gelegenheit den Wellnessbereich des Lösch zu testen. Er befindet sich im Dachgeschoss des Hauses und ihr könnt dort auf Liegen und Sofas richtig entspannen oder sogar im Whirlpool auf der Dachterasse sitzen und den Ausblick genießen – ich meine besser geht es doch wohl kaum oder ? Auch eine Massage könnt ihr hier für euch buchen.

Sonntag Nachmittag checkten wir dann aus dem Lösch aus und waren ein klein bisschen traurig, weil es uns so gut gefallen hat, dass wir auch noch ein paar Tage länger geblieben wären.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich für die Einladung bedanken, denn das ganze Wochenende war einfach in allen Punkten ein Traum. Das Hotel ist wunderschön und es wird sich toll um einen gekümmert. Das Essen war einfach super lecker und wir waren gefühlt den ganzen Tag nur am essen. Aber auch in der Gruppe habe ich mich einfach super wohl gefühlt. Die anderen Mädels waren alle einfach so super lieb und offen und haben mich super aufgenommen – ein rundum gelungenes Wochenende, das mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ich kann euch allen nur empfehlen, das Lösch für Freunde einmal zu besuchen und ein tolles Wochenende dort zu verbringen.

xxx Anna

23 Comments

  1. 30. April 2017 / 15:51

    Dieses Hotel ist echt klasse. Einfach toll, wie viel Mühe hier in jedes einzelne Zimmer gesteckt wurde.

    • youcantellanybody
      30. April 2017 / 17:39

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Die einzelnen Zimmer haben mir auch besonders gut gefallen. xxx

  2. 30. April 2017 / 15:52

    So schöne Eindrücke! Die Zimmer sahen so toll aus. Hab noch einen schönen Sonntag 🙂

    • youcantellanybody
      30. April 2017 / 17:40

      Vielen Dank. Die Zimmer dort sind wirklich so ein Traum. xxx Anna

  3. orangediamond
    30. April 2017 / 16:47

    Hallo Anna,
    das Wochenende schreit nach einer Wiederholung, nicht wahr?! Ich finde das Konzept super und habe schon ein paar Berichte über das Lösch gelesen! Das Abendessen und der Pool sehen himmlisch aus!

    Liebe Grüße,
    Alex.

  4. 30. April 2017 / 17:57

    Die Zimmer sehen ja wirklich fantastisch aus. Muss ein sehr schöner Aufenthalt gewesen sein 🙂

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    • youcantellanybody
      1. May 2017 / 23:40

      Vielen Dank meine Liebe 🙂 Wir hatten wirklich eine tolle Zeit. Das Hotel ist sehr zu empfehlen. xxx

  5. 30. April 2017 / 21:48

    Definitiv auch eins unserer Lieblingshotels. Danke für den Bericht und die tollen Fotos, die viele Erinnerungen zurückbrachten!

    • youcantellanybody
      1. May 2017 / 23:41

      Vielen Dank für den lieben Kommentar. Freut mich wirklich, dass ihnen der Bericht gefallen hat. Unsere Zeit im Lösch war wundervoll und das Hotel ist wirklich sehr weiterzuempfehlen. Schön, dass sie mein Bericht ein wenig an ihren Aufenthalt dort erinnern konnte.

  6. 1. May 2017 / 9:57

    Wirklich schöne Eindrücke! Die Zimmer und das Drumherum sehen toll aus 🙂

    • youcantellanybody
      1. May 2017 / 23:41

      Vielen Dank 🙂 Das Lösch für Freunde ist wirklich sehr weiterzuempfehlen. xxx

    • youcantellanybody
      1. May 2017 / 23:42

      Oh das ist ja toll. Bei Großmutters Stube fand ich vor allem das Bad so traumhaft und habe dort auch einige Bilder geshootet. xxx

  7. 1. May 2017 / 14:39

    Das sieht wirklich nach einer tollen Location aus. Die Einrichtung der Zimmer ist super gelungen, besonders liebe ich das Badezimmer mit der Badewanne mit den Füßen.Vielen Dank für diesen Eindruck!

    • youcantellanybody
      1. May 2017 / 23:43

      Vielen Dank meine Liebe 🙂 Das Lösch für Freunde ist wirklich sehr weiterzuempfehlen. Das Bad in Großmutters Stube war auch ein Highlight für mich und ich hab dort eifrig Bilder gemacht. xxx

  8. Saskia-Katharina
    1. May 2017 / 16:33

    Das Hotel ist ein Traum. Ich war am Wochende in einem, dass war halt mehr ländlich eingerichtet. Ich habe dort aber wirklich nur geschlafen und dafür war es schon in Ordnung.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

    • youcantellanybody
      1. May 2017 / 23:45

      Liebe Saskia-Katharina, ich finde das auch vollkommen in Ordnung. Wenn ich einen Städtetrip mache und nur unterwegs bin wähle ich auch immer ein Hotel das möglichst günstig und nicht so besonders ist. Bei so einem richtigen Erholungs-Aufenthalt wie im Lösch darf es dann aber ruhig mal etwas Besonderes sein und das Hotel war dafür echt perfekt – so tolle Zimmer hatte ich noch nie. xxx

  9. 2. May 2017 / 6:31

    Oh das sieht so so toll! Richtig gemütlich und so hübsch eingerichtet! Da hätte man mich wahrscheinlich rausschleifen müssen :b

  10. 2. May 2017 / 21:19

    Das sieht ja nach einem tollen Wochenende aus, sehr schöne Eindrücke und tolle Bilder.
    Die Zimmer sind wunderschön.

    LG Jasmin

  11. 4. May 2017 / 17:29

    Liebe Anna,
    auf diesen Blogpost war ich schon ganz gespannt, da ich in Instagram immer deine tollen Bilder aus dem Hotel bewundert habe. Das hört sich alles nach einem so traumhaften und entspannten Wochenende an. Ich finde es so toll, dass das Hotel komplett unterschiedliche Zimmer gestaltet hat, das ist etwas ganz Besonderes. Ich könnte mich für kein Zimmer entscheiden, wenn ich müsste. Für ein Erholungswochenende ist das Hotel definitiv das Richtige. Für mich ist das Essen auch besonders wichtig, da ich einfach immer Hunger habe. 😀 Wirklich toll, dass du die Chance hattest mit deiner Mama mal wieder ein gemeinsames Wochenende zu verbringen. Ich finde Mutter-Tochter-Tage auch immer total schön. 🙂

    Liebe Grüße und eine schöne restliche Woche!

    Lisa

    • youcantellanybody
      7. May 2017 / 0:06

      Oh vielen Dank meine Liebe 🙂 das Wochenende war echt einfach ein Traum – bin immer noch so dankbar, dass ich das erleben durfte. Die Zimmer waren echt einfach wunderschön – jedes auf seine Art. Aber klar – du kennst mich ja 😀 – das Essen war auch für mich auf jeden Fall ein besonderes Highlight 🙂 Und die Zeit mit meiner Mama zu verbringen war wirklich super – ich glaube ihr hat es auch mega gefallen. xxx

      • 7. May 2017 / 9:29

        Das klingt wirklich wunderschön! Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! 😊💗

Leave a Reply