Guten Abend ihr Lieben 🙂

Die letzte Woche habe ich zusammen mit meiner Freundin Inken dieses Frühlingsoutfit für euch geshootet. Es enthält fast alle meine absoluten Lieblingstrends diesen Frühling: Offshoulder-Blusen, fancy sleeves, Netzstrumpfhose, Mules und Pastellfarben. Schulterfreie Blusen trage ich schon seit letzen Sommer mega gerne und könnte mir meinen Kleiderschrank gar nicht mehr ohne sie vorstellen (ich habe echt fast nichts anderes  mehr an). Passen zum Frühling habe ich hier ein Modell in zartem rosa gewählt, das auch noch super schöne Ärmel hat.

IMG_2466.JPG

Damit das Outfit mit dem Rosa nicht zu girly wirkt habe ich die Bluse dann mit einer Jeans mit Löchern kombiniert. Um es noch cooler zu machen hatte ich auch noch meine neue Netzstrumpfhose darunter an. Netzstrumpfhosen hab ich schon total lange bei anderen  Mädels bewundert, mich aber selber nie wirklich getraut sie anzuziehen, weil ich einfach dachte es steht mir nicht so gut bzw. passt nicht so zu meinem Style. Irgendwann hatte ich sie dann aber so oft bei anderen gesehen, dass ich unbedingt auch selber einen Look damit stylen wollte. Ich muss sagen unter eine zerrissene Jeans gezogen, wie in diesem Outfit oder auch hier, gefällt sie mir total. Ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ich die Strumpfhose allein unter ein Kleid oder einen Rock anziehen würde – das wäre mir persönlich too much.

Da es an dem Tag relativ warm war konnte ich auch endlich mal meine neuen Mules anziehen, die ich euch schon in diesem spring haul gezeigt habe. Abgerundet habe ich das Outfit mit einer großen Tasche, die ich auch echt gebraucht habe weil wir den ganzen Tag unterwegs waren, meinem Moschino-Gürtel und einem Chocker. Diesen hat mir meine Freundin Inken netterweise ausgeliehen, weil wir beide fanden, das bei dem Outfit noch etwas fehlt.

IMG_2475.JPG

Da wir bis abends unterwegs waren hatte ich vorsichtshalber noch meinen neuen Übergangsmantel dabei. Hier habe ich eine echte Empfehlung für euch, der Mantel ist aus einem super schönen Stoff und kostet nur knapp 30€. Ein echtes Schnäppchen für die Übergangszeit also – er müsste aktuell noch im Zara Onlineshop verfügbar sein.

Wie gefällt euch der Look & was sind eure liebsten Trends diesen Frühling ?

Habt einen schönen Abend und startet gut in die neue Woche ! xxx Anna

Hallo ihr Lieben 🙂

da mich öfter mal Nachrichten von Mädels erreichen die fragen was für Produkte ich verwende, dachte ich ich fasse euch alles mal in einem Blogpost zusammen.

Da ich viel unterwegs bin habe ich von einigen Produkten eine Variante die ich nur zuhause verwende und eine die ich mitnehme.

1. Foundation + Puder + Concealer

Ich mag generell am liebsten leichte Make Ups, die eher flüßig sind und sich dadurch gut auf der Haut verteilen lasse. Zum Verteilen benutze ich übrigens nur meine Finger. Ich benutze total gerne die perfect match Foundation von L’Oreal in der Farbe “Vanille”. Im Winter und bis in den Sommer hinein passt sie mir perfekt, da die Foundation sich leicht dem Hautton anpasst. Für mich ist außerdem wichtig, dass sie nicht komedogen ist d.h. die Poren nicht verstopft. Wenn ich im Sommer richtig braun bin werde ich auf das stay -matte oil-free Make-up von Clinique wechseln. Das ist auch in der Farbe “Vanille” ist aber komischerweise viel dunkler.

Im nächsten Schritt benutze ich einen Concealer um meine Augenringe abzudecken. Ich verwende hierzu die Liquid Camouflage in “Light Natural”.

Danach pudere ich alles mit einem normalen Puderpinsel ab. Für zuhause benutze ich hier ein loses Puder von Chanel in der Farbe “Naturel – Translucent”, auf das ich schwöre. (Wenn man den Preis auf die große Verpackungsmenge umrechnet ist es übrigens gar nicht so viel teurer als ein Puder aus der Drogerie.) Für unterwegs ist mir das lose Puder aber zu unpraktisch, da in der Kosmetiktasche schonmal was auslaufen kann (ist mir leider schon passiert). Deswegen habe ich auch immer noch ein Kompaktpuder, dass ich unterwegs mitnehme. Hier habe ich aber kein wirkliches Produkt, sondern kaufe mir immer ein anderes. Dabei greife ich aber meistens auf Translucent Puder zurück, die sich dem Hautton etwas anpassen, da man da mit der Hautfarbe nicht so sehr aufpassen muss. Zurzeit habe ich von Catrice das Healthy Look Mattifying Powder in “Luminous Light” und bin damit sehr zufrieden.

2. Augenbrauen

img_3215.jpg

Als nächstes mache ich meine Augenbrauen. Hierzu verwende ich zuerst einen Augenbrauenstift von Essence in “Blonde”. Diesen Augenbrauenstift kann ich euch wirklich empfehlen, obwohl er sehr günstig ist benutze ich ihn schon jahrelang und kaufe ihn immer wieder nach.

Danach nehme ich noch einen Eye Brot Color Pen in “Blonde” von Artdeco. Dieser sieht eher aus wie ein schmaler Filzstift und ich verwende ihn um die Enden der brauen zu definieren.

Den nächsten Schritt mache ich nur wenn ich etwas mehr Zeit habe: Wenn die Brauen schon leicht definierter sind verwende ich die Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade in “Soft Brown”. Die habe ich mir erst vor ein paar Wochen gekauft und bin jetzt wirklich schon begeistert. Der Hype um sie ist meiner Meinung nach absolut gerechtfertigt. Zum Auftragen nehme ich den dazu passenden Pinsel Nr. 12 von Anastasia Beverly Hills. Ich zeichne mit der Pomade zuerst die Außenlinien der Augenbrauen nach und fülle dann mit dem übrigen Produkt die Augenbrauen aus.

Im letzen Schritt gehe ich nochmal mit einem braunen Augenbrauengel über die Augenbrauen um sie zu fixieren. Hier habe ich noch kein festes Produkt und kaufe mir immer verschiedene.

Danach gehe ich am unteren Rand der Augenbrauen nochmal mit der Camouflage entlang, dadurch sehen die Augenbrauen irgendwie sauberer aus und der Highlighter lässt sich später auch besser verteilen.

3. Kontur + Blush + Highlight

Wenn meine Augenbrauen fertig sind fange ich mit dem konturieren an. Ich gehe mit einem Konturpinsel an den Wangenknochen und an den Außenrändern des Gesichts entlang. Für zuhause nutze ich dazu den Cheekathon von Benefit. Auf den schwöre ich wirklich, weil er soviele tolle Produkte vereint. Obwohl der “Hoola” so gehypt ist benutze ich den “Dallas” für meinen Hautton eigentlich fast lieber. Da mir der Cheekathon einfach zu groß ist um ihn mitzunehmen habe ich für unterwegs noch den Beached Bronzer von Urban Decay in “Bronzed” oder den Bronzer “Delphic” aus einer LE von MAC. Beide sind gut, können aber mit den Benefit Produkten meiner Meinung nach nicht ganz mithalten.

Als Rouge greife ich zuhause erneut auf den Cheekathon zurück. Mein liebstes Rouge ist das “Coralista” von Benefit (das habe ich sogar nochmal separat für unterwegs). Aber auch “Dandelion”, “Rockateur” oder “Hervana” (das habe ich separat, es ist nicht im Cheekathon enthalten) mag ich wirklich gerne. Unterwegs verwende ich meistens eins meiner separaten Benefit Rouges oder den YSL Bluse Volupté in der Farbe 8. Obwohl ich das YSL Rouge noch ziemlich neu habe bin ich wirklich begeistert. Der Farbton erinnert etwas an das “Coralista” von Benefit und der Blush rieht vor allem so unglaublich gut. Zum Auftragen für den Blush nehme ich einfach einen Rougepinsel und trage es auf den Wangenknochen auf und gehe dann etwas Richtung Schläfe nach oben.

Zuletzt higlighte ich mein Gesicht dann an den Wangenknochen, unter den Augenbrauen und auf dem Nasenrücken. Hierzu kann ich euch wirklich nur den “Watts Up” von Benefit empfehlen. Ein Strobing Stick, den ich mit einem schrägen Lidschattenpinsel auftrage.  Obwohl ich einige Highlighter habe ist der “Watts Up” mein liebster und ich verwende ihn fast jeden Tag. Er gibt einen total schönen Schimmer ab, der nicht so stark glitzert. Ich habe auch noch ein Strobing Puder von Artdeco, das von der Wirkung aber nicht mit dem Strobing Stick vergleichbar ist.

4. Wimperntusche + Lidschatten

Der nächste Schritt ist eher optional. Durch meine Wimpernextensions verwende ich kaum noch Lidschatten, da mir der Make Up Look damit für den Alltag meistens einfach zu viel ist. Wenn ich am Wochenende oder zum Weggehen Lidschatten verwende greife ich immer auf meine UrbanDecay Paletten zurück. Ich habe hier die Naked 2, Naked 3, Naked Smoky und die Naked Ultimate Basics. Anderen Lidschatten habe ich gar nicht mehr.

Dann benutze ich eine Wimperntusche für den unteren Wimpernkranz. Den obern muss ich wegen meiner Extensions nicht tuschen (man sollte auch nicht über die Extensions tuschen, da es diese beschwert und sie dann leichter ausfallen). Eine sehr gute Wimperntusche, die leider sehr teuer ist ist die Hypnôse Doll Eyes von Lancôme (ich verwende sie gerade ehrlich gesagt auch nur weil ich sie mir im Rahmen einer Kooperation aussuchen durfte, regulär wäre sie mir vermutlich zu teuer). Als günstige Alternative kann ich euch die P2 Volume Affair Lash Wonder Mascara empfehlen, die ich vorher verwendet habe und die ich auch ziemlich gut finde.

8. Lippenstift
img_3218.jpg

Als zusätzlichen Punkt wollte ich euch noch einige meiner liebsten Lippenstifte zeigen. Ich trage im Alltag eigentlich fast jeden Tag einen Lippenstift (meistens eher einen dezenten) weil ich es einfach irgendwie gerne mag.

Mein liebster Lippenstift ist aus der Sheer Glam Serie von P2 der Farbton “Mona Lisa Smile”. Für mich der perfekte Farbton für meine Lippen mit dem sie etwas hervorgehoben wären aber nicht zu stark geschminkt aussehen. Zudem ist er super leicht zum Auftragen und hat ein sehr angenehmes Tragegefühl. Als Minus muss man vielleicht anfügen, dass er er nicht so lange hält und man ihn häufiger nachtragen muss.

Weitere All-Time-Favorites sind die Soft Matte Lip Cream von NXY. Ich liebe das Tragegefühl und die Haltbarkeit dieser Reihe. Ich habe noch zwei weitere Farben als die auf dem Bild (aber die fliegen gerade in irgendeiner meiner Handtaschen rum – wer kennts 😀 ?). Insgesamt habe ich die Farben: Amsterdam, London, Stockholm und Antwerpen. Wenn ihr von mir ein Bild mit roten Lippen seht könnt ihr eigentlich immer zu 100% davon ausgehen, dass es sich um Amsterdam handelt.

Neu bei mir eingezogen ist der Chanel Rouge Coco in “Elise”. Ich mag die Farbe jetzt schon sehr gerne, da sie etwas ins lila/bläuliche geht und eher kühl ist. Damit unterscheidet sie sich sehr von den sonst eher warmen Farben und Nudetönen die ich bis jetzt besitze. Der Lippenstift lässt sich toll auftragen, riecht mega gut und die Haltbarkeit ist in Ordnung – aber von einem Lippenstift in der Preisklasse würde ich auch nichts anderes erwarten.

Ich hoffe euch hat dieser doch etwas längere Post gefallen und ich konnte die meisten eurer Fragen beantworten. Falls ihr gerne noch etwas wissen möchtet fragt mich sehr gerne in den Kommentaren. xxx Anna

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Dieses Outfit kennt ihr vielleicht schon von Instagram. Ich wollte aber unbedingt noch einen Post dazu bzw. besonders zu meinem neuen Anorak machen, weil v.a. die Geschichte wie ich an ihn gekommen bin super cool ist.

In meinem Outfit, das ich letzten Montag beim Shoppen anhatte, habe ich meine liebste Jeans von Zara mit meiner neuen Bluse vom Tom Tailor kombiniert. DamIMG_2800.JPGit der Look etwas mädchenhafter wirkt habe ich meine Puma Sneaker mit der XXL Schleife dazu angezogen (meine findet ihr hier). Weiter hatte ich meine neue Kette dazu an, die ich schon auf Instastories gezeigt habe. Sie war ein nachträgliches Geschenk zum Valentinstag von meinem Freund. Ihr könnt sie hier bekommen. Ich habe mich mega darüber gefreut, da ich die Kette wirklich total schön finde. Auch meine neue schwarze Tasche habe ich getragen. Richtig cool wurde das Outfit aber erst durch meinen neuen Anorak. Diese XXL Anoraks sind je gerade eh mega angesagt und ich habe schon lange einen für mich gesucht. Einen Tag vor unserem Shoppingausflug bin ich dann fündig geworden – beim Frühjahrsputz mit meiner Mama :D. Wir haben ihre alten Klamotten durch- und aussortiert und dabei bin ich auf diesen coolen Anorak gestoßen, der bei ihr schon einige Jahre unbenutzt im Schrank hing. Jetzt durfte ich ihn mir nehmen und hatte ihn seitdem ständig an. Bin total happy damit. Vor allem da ich genau so einen Anorak in letzter Zeit immer gesucht habe und ich mir jetzt keinen kaufen muss. Das zeigt mir vor allem mal wieder, dass in der Mode alles wiederkommt und es nicht immer neu sein muss. Wie steht ihr zu schon “gebrauchten” Sachen ?

Ich habe versucht euch einige ähnliche Anoraks im Internet herauszusuchen und werde sie euch über die Kategorie “Shop my Outfit” unter dem Instagrambild zu diesem Look verlinken. Wie gefallen euch solche Jacken ?

Ich wünsche euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche! xxx Anna

Guten Abend ihr Lieben 🙂

Nachdem ich am Samstag beim Einkaufen ja leider nur eine Bluse gefunden hatte war ich Montag nochmal spontan mit meiner Mama in der Schuh Mücke in Nürnberg shoppen und habe dort auch ein paar tolle Stücke gefunden. Da sie vor allem auch Dupes zu begehrten Designerstücken sind dachte ich zeige euch einen kleinen Haul, da einige der Teile vielleicht auch für euch interessant sind.

Ich habe mir diese zwei tollen Paar Mules gekauft. Ich finde sie erinnern ziemlich an das Design der so gehypten Gucci-Schuhe. Diese waren aber natürlich sehr viel billiger. Ich habe mich einmal für die klassische Variante in schwarz und dann noch für eine auffälligere Version aus Brokat entschieden. Beide Modelle haben eine goldene Schnalle. Die Marke von der die Schuhe sind heißt “La Strada”. Beide Modelle haben so ca. 45€ gekostet. Ich denke man kann sie im Frühling perfekt zu skinny Jeans und auffälligeren Blusen kombinieren.

Mein nächster toller Fund heute war diese niedliche Tasche, die ein bisschen an ein Modell von Valentino erinnert. Sie ist rosa mit goldenen Nieten und ist wirklich sehr gut verarbeitet. Da ich sehr viel rosa Kleidung habe denke ich, dass ich sie jetzt im Frühling sehr viel anhaben werde. Die Tasche ist übrigens von “Marco Tozzi” und hat ca. 40€ gekostet.

Als letztes Stück wollte ich euch noch diese tollen Stiefel zeigen, die ihr auch in meinem heutigen Ootd auf Instagram  sehen konntet. Die Boots habe ich von der lieben Katharina zugeschickt bekommen. Sie studiert in München und hat ihr eigenes Schuhlabel Aton Shoes gegründet. Die Stiefel werden in einer Manufaktur in Portugal hergestellt und sind echt sehr hochwertig. Ihr könnt sie hier bekommen. {in Kooperation mit Aton Shoes}

Ich hoffe euch gefallen die Sachen die ich gefunden habe genauso gut wie mir. Vielleicht war ja für den ein oder anderen etwas interessantes dabei. Ich versuche auf jeden Fall euch so schnell wie möglich Outfits mit meinen neuen Sachen zu zeigen und denke da wird die nächsten Tage einiges kommen.

Lasst mich gerne wissen wie ihr die Sachen findet + habt noch einen schönen Abend ! xxx Anna